Selbstlernkurse für Teaching Librarians

Mit unseren Selbstlernkursen möchten wir Sie in Ihrer Lehrpraxis unterstützen. Jeder Kurs enthält Video-Vorlesungen mit zahlreichen Informationen, Gelegenheiten zur Anwendung des Gelernten und auch persönliche Unterstützungsangebote unsererseits.

Starten Sie die Kurse, wann immer Sie mögen.

Nachdem Sie einen Kurs erworben haben, haben Sie lebenslangen Zugriff auf den Kurs.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit den Kursen!

Stehen Sie vor der Herausforderung, ein Bildungsangebot wie eine Führung oder Schulung an Ihrer Bibliothek planen zu wollen oder zu müssen? Haben Sie die Erfahrung gemacht, dass es manchmal gar nicht so leicht ist, zwischen den vielen Möglichkeiten, wie man ein solches Bildungsangebot gestalten kann, auszuwählen? Möchten Sie künftig schneller und zielsicherer Bildungsangebote für verschiedene Zielgruppen an Ihrer Bibliothek planen? Dann sind Sie in diesem Crashkurs genau richtig. Er bietet Ihnen das Handwerkszeug an, das Sie benötigen, um Bildungsangebote systematisch, zeitlich effizient, lernförderlich und zur Zufriedenheit Ihrer Teilnehmenden zu planen. Dafür lernen Sie eine systematische Strategie für das Planen kennen, erfahren, wie Lernen funktioniert und lernen zahlreiche Ideen und Methoden für verschiedene Bildungsangebote kennen. Auf diese Weise wird Sie der Kurs dabei unterstützen, künftig weniger Zeit zum Planen zu benötigen und gleichzeitig zielgerichtete und zielgruppenorientierte Bildungsangebote durchführen, was Ihnen Ihre Teilnehmenden danken werden.

Fragen Sie sich manchmal auch, wie man in Führungen Schüler/innen für die Bibliothek begeistert? Oder wie man die Führung so gestaltet, dass die Schüler/innen etwas lernen? Und fragen Sie sich auch, wie man Führungen ganz allgemein sinnvoll strukturiert und reibungslos durchführt? Dann ist dieser Kurs genau der richtige für Sie. Sie lernen hier die Ansätze des sogenannten Classroom-Managements und der Bibliotheksdidaktik kennen, sodass Sie sie für Ihren Führungs-Alltag nutzen können. Sie lernen, wie Sie gute Grundlagen für den reibungslosen Ablauf von Führungen schaffen und wie Sie Führungen motivierend und lernförderlich gestalten, damit die Schülerinnen und Schüler fürs Lesen und die Bibliothek begeistert werden und Informationskompetenz erwerben.

Dazu lernen Sie eine flexibel einsetzbare Lehrstrategie kennen, die einen klaren roten Faden in Ihrer Führung sichert. Außerdem lernen Sie, Arbeitsaufträge unmissverständlich zu formulieren. Des Weiteren erhalten Sie zahlreiche Beispiele für Führungen für die unterschiedlichen Zielgruppen vom Kindergarten bis zur Oberstufe. Außerdem lernen Sie, wie Sie professionell mit Störungen umgehen.

Sehen Sie sich auch mit zahlreichen Anfragen von Lehrpersonen aus der Oberstufe konfrontiert, ob sie mit ihren Schüler/innen, die demnächst eine erste wissenschaftliche Arbeit verfassen müssen, zu einer Einführung in die Bibliothek kommen möchten? Stellen Sie sich dabei auch immer die Frage, was Sie eigentlich mit den Schülerinnen und Schülern da eigentlich tun sollen? Wie Sie ihnen wirklich Unterstützung anbieten können? Wieviel ihnen zuzumuten ist, was zu viel ist?

In diesem Video-Kurs lernen Sie, wie eine solche Einführung effizient, aber dennoch motivierend, abwechslungsreich und lernförderlich gestaltet und durchgeführt werden kann. Sie lernen außerdem die besonderen Herausforderungen dieser Einführungen für Oberstufen-Schüler/innen kennen und mit ihnen professionell umzugehen. Sie lernen, wie Absprachen mit den Lehrpersonen effektiv erfolgen können. Sie lernen, Ziele für die Einführungen auszuwählen, die Einführung motivierend, methodisch abwechslungsreich und lernförderlich zu planen und möglichst reibungslos durchzuführen.

Möchten Sie als Bibliothekarin oder Bibliothekar Ihre Bildungsangebote an Bibliotheken, also ihre Schulungen und Führungen, sowie auch organisierte Vortragsreihen und Büchertische ständig weiterentwickeln und optimieren? Sehen Sie sich auch mit der Forderung von Vorgesetzten und Geldgebern konfrontiert, Ihr Engagement im Bereich Bildung zu legitimieren? Sehen Sie aber auf der anderen Seite auch das Problem, dass es typische Bildungsangebote an Bibliotheken, die in den meisten Fällen recht kurz sind, kaum ermöglichen, wirklich umfassende Evaluationen mittels typischer Evaluationsfragebögen durchzuführen, weil dies zu viel der kostbaren Schulungszeit benötigen würde? Dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig. Hier lernen Sie, mit diesen Herausforderungen umzugehen.

Sie lernen Möglichkeiten kennen, wie Bildungsangebote evaluiert werden können, wie Fragebögen so gestaltet werden können, dass sie kurz und knackig und dennoch aussagekräftig bleiben. Dazu lernen Sie die Funktionen von Evaluationen sowie verschiedene Evaluationsinstrumente zu differenzieren, um je nach Funktion ein möglichst angemessenes Instrument zu wählen. Sie lernen auch, in welcher Form und Kombination Sie die jeweiligen Instrumente einsetzen sollten, um einen möglichst hohen Erkenntnisgewinn aus den Evaluationsergebnissen ziehen zu können, ohne unnötige Fragen zu stellen oder unnötige Daten zu erheben.

Der passende Kurs ist nicht dabei? Sagen Sie uns gerne, welches Thema Sie sich wünschen würden!

Loading